Hobbywerkstatt – Die Ausstattung der Mietwerkstatt

Facebooktwitterinstagram

Die Hobbywerkstatt, oder Mitwerkstatt erlangt immer mehr an Interesse und Bekanntheit. Damit wird einiges an Geld gespart, da kein eigenes Werkzeug mehr verwendet wird.

Hobbywerkstatt

Allgemeines zur Hobbywerkstatt

Bei der Hobbywerkstatt gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen kann die ganze Werkstatt mit der Ausstattung gemietet werden und zum anderen nur der Raum. Besonders wichtig ist, dass die Werkstatt einen Lärmschutz bietet, da dort höchstwahrscheinlich Gerät eingesetzt werden und dadurch ein großer Lärm entsteht. Folgende Lärmschutz-Ausstattungen haben sich bisher bewiesen:

Des Weiteren ist auch die Hygiene ein wichtiger Punkt. In der Autowerkstatt entsteht üblicherweise viel Müll und Staub. Außerdem gehören die Spänen und Altöle auch entsorgt. Zusätzlich ist eine gute Lüftungstechnik besonders wichtig, da diese die giftige Dämpfe, die bei einer Reparatur entstehen, filtern und abtransportieren.

Austattung und Werkzeuge

Die Hobbywerkstatt hängt von der Verwendungsart ab und unterscheidet sich anhand der durchgeführten Arbeiten. Außerdem gibt es auch Werkstätte, die für eine monatliche, oder sogar tägliche Miete erhaltbar sind.

Hobbywerkstatt

Die Ausstattung der Hobbywerkstatt ist besonders wichtig und entscheidet über den verlangten Preis. Je nachdem welche Art von Werkstatt hier ausgeführt wird, unterscheiden sich die benötigten Maschinen und Werkzeuge. Werkzeuge sind natürlich in jeder Werkstatt vorhanden, sowie Werkbänke und Schränke.

Allerdings sind in einer Autowerkstatt Hebebühnen und Wuchtmaschinen vorhanden. Zusätzlich noch Schlagschrauber und besondere Steckschlüsselsätze. Im Gegensatz zur Autowerkstatt sind in einer Tischlerei besondere Schneide- und Schleifmaschinen vorhanden.

Kosten einer Hobbywerkstatt

Die Kosten der Hobbywerkstatt unterscheiden sich enorm. Dieser Unterschied hängt von mehreren Faktoren wie folgt ab:

  • Die Größe der Werkstatt
  • Ausstattung, vorhandenes Werkzeug und Maschinen
  • Dauer der Miete
  • Benötigte Reinigung der Werkstatt

Die Dauer ist besonders wichtig und enorm preisentscheidend. Bei einer Verwendung, bzw Miete von ein bis zwei Stunden fallen Kosten von maximal 30 Euro an. Allerdings ist bei einer Miete von einer Woche viel mehr zu verrechnen und man kann daher mit ein paar hundert Euro rechnen. Durchschnittlich liegt der Preis pro Stunde zwischen zehn bis zwanzig Euro.